CL 500 C140

Durch intensive Fehlersuche zum Erfolg

Technische Daten

Motorleistung: 320 PS bei 5600 min−1

Drehmoment: 470 Nm bei 3900 min−1

Motor: M119 E50 V8 mit 4973 cm³ Hubraum

Gewicht: 2080 kg

Fahrleistungen

0-100 km/h: 7,3 s

Vmax: 250 km/h

Fehlersuche

Wir erhielten einen Anruf von einem verzweifelten Kunden. Dessen Mercedes-Benz CL 500 C140 nahm sporadisch kein Gas an. Aus diesem Grund brachte der Kunde das Coupe zu einer Mercedes Vertragswerkstatt. Damit begann leider ein halbes Jahr an Ungewissheit, Frust und Hin und Her. Zunächst wurde der Luftmassenmesser erneuert, wobei jedoch das Drahtgeflecht beschädigt und bereits zum Teil in den Motor angesaugt wurde. Damit war die Fehlersuche allerdings noch nicht beendet, die Reparatur war erfolglos. Scheinbar ratlos wurde der Kunde über Monate hingehalten mit der Ausrede, dass die Drosselklappe defekt sei und das Neuteil wiederholt falsch geliefert wurde und sich die Reparatur deshalb verzögere.

Motoren Zimmer nahm sich der Sache an und schleppte das Fahrzeug aus der Mercedes Vertragswerkstatt ab. Wir begannen sofort mit der Fehlersuche, was jedoch zunächst zu einem Entdecken von Fehlern der Vertragswerkstatt führte. Leider wurde während des Werkstattaufenthalts bei Prüfarbeiten das Drosselklappengestänge verbogen, sodass die Drosselklappe nicht mehr einwandfrei arbeiten konnte. Mit Bedauern mussten wir schnell feststellen, dass dieses Fahrzeug noch einige andere gravierende Mängel aufwies. Der heftigste Mangel zeigte sich direkt im extremen Ölverlust, sodass sich im Kardantunnel am Katalysator bereits der Hitzeschutz entzündet hatte. Des Weiteren waren die Kabelisolierungen der Elektronik stark porös, was dazu führte, dass die blanken Kupferleitungen in Kontakt traten und zu Spannungsschwankungen im gesamten Fahrzeug führten – die Motorelektronik konnte nicht korrekt arbeiten. Erschreckend war auch, dass die Vorderachslagerung sowie die Motorträgerlagerung völlig verschlissen waren, was zu einem unpräzisen Fahrverhalten führte.

Traurig ist, dass der Kunde während der langen Zeit in der Mercedes Werkstatt nie über diese gravierenden Mängel informiert wurde und dass diese Mängel ignoriert wurden. Zudem wurde scheinbar nicht mal bemerkt, dass mit dem Saisonkennzeichen Probefahrten außerhalb der Saison durchgeführt wurden.

Durch die intensive Fehlersuche und das gewissenhafte Vorgehen konnten wir die Fehler finden und vollumfänglich beseitigen. Das Fahrzeug läuft bereits seit mehreren zehntausend Kilometern problemlos und der Kunde freut sich jeden Tag auf das erhabene Fahrgefühl seines Mercedes-Benz CL 500 C140.

Fotoalbum

Nach sechs Monaten ohne Reparaturfortschritt in der Vertragswerkstatt bin ich auf Motoren Zimmer gestoßen. Durch Pierres Vorgehensweise bei der Fehlersuche konnte sowohl der ursprüngliche Fehler als auch weitere Mängel an meinem CL 500 aufgedeckt und professionell repariert werden. Der Wagen fährt wieder wie neu, tausend Dank!

Motor - CL 500 C140
Christoph Bodamer
Mercedes-Benz CL 500 C140 | Intensive Fehlersuche und Fahrzeuginstandsetzung

Das wäre auch was für Sie?

Jetzt Kontakt aufnehmen!